Inventar

Alle Labore haben verschiedene Inventarlisten für Plasmide, Antikörper, Geräte, Chemikalien, Bakterien-Stocks … In Ihrem elektronischen Laborbuch können Sie solche Inventarlisten in dem Labregister (MDB) erstellen.

Dieses Inventarmanagementsystem passt sich Ihren Bedürfnissen an: Erstellen Sie so viele Kategorien und Artikel wie Sie benötigen. Sie können die Attribute Ihrer Artikel selbst wählen. In diesem Leitfaden zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie diese sehr übliche Inventarlisten-Struktur erstellen können:

  • Primäre Antikörper (Kategorie)
    • Anti-iNOS (Artikel)
      • Klonalität (Attribut)
      • Lot-Nummer (Attribut)
      • Anwendung (Attribut)
    • Alpha-synuclein (Artikel)
  • Sekundäre Antikörper (Kategorie)

Ein Inventar erstellen

Labregister ermöglicht es Ihnen, Ihre Inventarlisten einzubinden und sie direkt mit Ihren Labornotizen zu verknüpfen. Sie können Materiallisten erstellen, indem Sie sie manuell hinzufügen oder vorhandene Bestände hochladen.

Kategorien mit Attributen einfügen

Innerhalb Ihres Inventarmanager können Sie beliebig viele Kategorien anlegen. Dies hilft Ihnen, Ihr Inventar zu organisieren und jeder Kategorie Attribute zuzuordnen.

Create categories within your MDB

  1. Klicken Sie auf den Kategorie hinzufügen Button.
  2. Benennen Sie die Kategorie und wählen Sie die Attribute aus, die mit dieser Kategorie assoziiert werden sollen.
  3. Klicken Sie auf Speichern und beginnen Sie Artikel hinzuzufügen.

Artikel einfügen

Sobald Sie eine Kategorie erstellt haben, können Sie mit dem Hinzufügen Ihrer Artikel beginnen.

Artikel im Inventar erstellen

  1. Klicken Sie auf den Artikel hinzufügen Button.
  2. Benennen Sie Ihren Artikel und füllen Sie die Attributfelder aus.
  3. Klicken Sie auf Speichern und Sie sind fertig.

Vorhandene Inventarlisten hochladen

Um einen fehlerfreien Import zu gewährleisten, muss Ihre Excel-Bestandsdatei vorformatiert sein, so dass die Excel-Importfunktionalität die Inventarartikel aus dem Excel-Arbeitsblatt einer entsprechenden Labregister-Kategorie zuordnen kann.

Eine umfassende Liste der Formatierungsoptionen finden Sie in unserem ausführlichen Helpdesk-Artikel.

  • Fügen Sie eine Kopfzeile in Ihre Datei ein! Während des Imports werden die Spaltenüberschriften der Excel-Datei den Attributen der Inventar-Kategorie zugeordnet. Falls erforderlich, können Sie Ihre Spaltenüberschriften manuell Attributen zuordnen.

Upgrade your Templates
 

Sobald Sie eine Kategorie erstellt haben, können Sie mit dem Hinzufügen Ihrer Artikel beginnen.

Artikel im Inventar erstellen

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Import aus Excel’.
  2. Wählen Sie die Datei, die Sie importieren möchten.
  3. Wählen Sie das entsprechende Arbeitsblatt und passen Sie die vorhandene Spalte aus den Excel- und Kategorieattributen an.
  4. Klicken Sie auf Hochladen und Sie können nun die Inventarobjekte anzeigen und bearbeiten.

Freigabeeinstellungen

Jedes Labor hat eine Reihe von Reagenzien, die von mehreren Personen gemeinsam genutzt werden. Mit Hilfe des Labregister können Sie auch auswählen, für wen aus Ihrem Labor, Ihrer Gruppe oder Ihrem Team Sie das Inventar freigeben möchten und den Umfang der Zugriffsrechte weiter spezifizieren. Labregister unterscheidet zwischen 4 verschiedenen Rollen:

  • Inhaber: Ist in der Lage, die Kategorie und jeden darin enthaltenen Artikel anzuzeigen, freizugeben, zu bearbeiten und zu löschen.
  • Verwalter: Ist in der Lage, Kategorien und die darin enthaltenen Artikel anzuzeigen, zu bearbeiten und zu löschen.
  • Editor: Kann die Kategorie anzeigen und darin enthaltene Artikel erstellen, bearbeiten und löschen.
  • Betrachter: Ist in der Lage, Artikel innerhalb einer Kategorie einzusehen.

 
Teilungsrechte

  1. In Ihrer Kategorie, klicken Sie das Optionen Symbol oben rechts.
  2. Navigieren Sie zu Rechte verwalten.
  3. Wählen Sie die Gruppenmitglieder aus, mit denen Sie diese teilen möchten.
  4. Klicken Sie auf Speichern und die ausgewählten Gruppenmitglieder können nun die Datenbank einsehen und damit arbeiten.

Inventarlisten exportieren

Mit dem Inventarsystem von Labfolder können Sie jede Inventarliste exportieren, damit sie als Excel-Tabelle für Ihre eigenen Unterlagen gespeichert werden kann. So erhalten Sie einen Überblick über die Bestände, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrem Labor hatten.

 
Decide who you want to share your MDB with

  1. Wählen Sie die Optionen einer Kategorie in der oberen rechten Ecke
  2. Wählen Sie Kategorie exportieren.
  3. Nach erneuter Bestätigung wird die Exportdatei automatisch heruntergeladen.

ELN und Labregister verknüpfen

In der Forschung will man natürlich bestimmte Experimente mit einem spezifischen Antikörper oder anderen Inventargegenstand verknüpfen, wenn diese benutzt wurden. Mit Hilfe von Labregister-Artikeln können Sie die Verbindung zwischen Ihrem elektronischen Laborjournal und dem Labregister herstellen.

 

  1. In Ihrem Labor-Notizbuch, klicken Sie auf das Datenelemente Symbol.
  2. Wählen Sie Labregister-Artikel.
  3. Suchen Sie nach dem Namen des Inventar-Artikels.
  4. Wählen Sie den gewünschten Artikel aus.
  5. Speichern Sie das Element.

Labregister-Artikel nutzen

Wenn Sie auf etwas aus Ihrer Inventarliste verweisen, wird ein Hyperlink zu Labregister erstellt.

 
Upload an item in your MDB into your Data Elements

Verfügbarkeit ändern

Alle Ihre Reagenzien im Labor haben einen Lebenszyklus, der von bestellt über vorrätig bis nicht vorrätig geht. Sie können dies in Ihrem Labregister-Inventar nachempfinden und Ihren Artikeln den jeweiligen Status zuordnen. So werden Sie in Ihrem Labfolder Laborjournal immer sehen können, ob der spezifische Antikörper, den Sie benötigen, auf Lager ist oder jemand anderes ihn aufgebraucht hat.

Wenn Sie derjenige waren, der ein Reagenz aufgebraucht hat, können Sie den Status auch selbst ändern, indem Sie den Artikel in der Inventarliste bearbeiten:

Change the status of your MDB items

  1. Navigieren Sie zu Verwalten > Labregister.
  2. Wählen Sie Kategorie und den jeweiligen Artikel, den Sie ändern möchten.
  3. Klicken Sie Ändern und wählen Sie den entsprechenden Status aus der Dropdown-Liste.
  4. Klicken Sie Speichern.

 

Loss managment iconTIPP: Auf diese Weise können Sie auch alle anderen Informationen zu Ihrem Artikel aktualisieren.

Vorlagen aktualisieren

Datenelemente sind auch für Ihre Vorlagen sehr nützlich. Sie können Ihr gesamtes Protokoll mit einem leeren Betrag für die Datenelemente duplizieren, der bei jeder Verwendung der Vorlage ausgefüllt werden kann.

Upgrade your Templates

Versionierung

Alle Änderungen an den Artikeln in Ihrer Materialliste werden dokumentiert. Sie haben keinen sichtbaren Verlauf oder Audit-Trail, aber die Änderungen werden erfasst, was relevant wird, wenn Sie Labregister-Artikel verwenden: Der erstellte Hyperlink ist versioniert, d.h. er bezieht sich immer auf den ursprünglichen Inventar-Eintrag. Aber wenn das Inventar aktualisiert wird, sehen Sie unten auf der Seite einen Hinweis, dass eine neuere Version des Artikels verfügbar ist.

MDB items are versioned

 
 

Zur nächsten Seite: Wie Labfolder Datenintegrität und -sicherheit gewährleistet